Kühlschrank richtig abtauen und reinigen

Wie oft und wann sollte ein abtauen und reinigen geschehen?

Einen Kühlschrank regelmäßig ab zu tauen und zu reinigen sollte möglichst 2-3 Mal im Jahr erfolgen. Der Zeitpunkt sollte gut gewählt sein. Am besten eignet sich der Winter, da die Lebensmittel in Kisten verpackt nach draußen gestellt werden können. Eine andere Möglichkeit ist seinen Nachbarn zu Fragen ob für kurze Zeit etwas untergestellt werden kann oder es wird eine Kühlbox mit Kühlakkus vorbereitet, oder es wird gewartet bis die Lebensmittel möglichst alle verbraucht sind.

Kuehlschrank abtauen und reinigen

Warum sollte ein Kühlschrank regelmäßig abgetaut und gereinigt werden?

Ein regelmäßiges abtauen und reinigen des Kühlschrankes sorgt für eine Senkung der Energiekosten und für ein längeren Erhalt des Gerätes.

Abtauen aber wie?

Nachdem man die Lebensmittel um gelagert hat, sollte der Kühlschrank ausgeschaltet werden oder von der Stromzufuhr getrennt werden in dem man den Stecker zieht. Dies sollte geschehen damit der Kühlschrank nicht seine Kühlleistung während des abtauens erhöht und unnötig Strom verbraucht, auch wird verhindert, dass der Motor überhitzt.

Entnehmen Sie wenn möglich alle Einlegeböden, damit das Tauwasser nach unten gelangen kann und die Reinigung anschließend einfacher wird. Es gibt mehrere Möglichkeiten den Kühlschrank ab zu tauen, allerdings ist dies abhängig von der dicke der Eisschicht die sich darin befindet.

Ist kaum eine Eisschicht vorhanden kann man die Tür einfach offen stehen lassen. Dies benötigt allerdings einige Zeit.
Es gibt aber auch schneller Methoden, die Zeit sparender sind.

Eine Möglichkeit ist das abtauen mit Hilfe eines Haarföhns. Dazu stellen sie sich vor den Kühlschrank und bewegen den Fön langsam hin und her. Das Eis beginnt nun langsam zu schmelzen.

Eine andere schnelle Methode ist es wenn ein Topf mit heißem Wasser in den Kühlschrank gestellt wird und die Kühlschranktür geschlossen wird. Dies eine der schnellsten Methoden.

Es sollte niemals das Eis mit einem Messer oder anderen Metallgegenständen runter gekratzt werden, da es sonst zu einer Beschädigung der Kühlstäbe führen kann.

Tipps: Neuen Kühlschrank im Vergleich der besten Modelle entdecken.

Wohin mit dem Tauwasser?

Hier kommt es auch wieder auf die dicke der Eisschicht an. Bei einer dünnen Eisschicht reicht aus vor und in dem Kühlschrank Handtücher oder Geschirrtücher aus zu legen, um so das Tauwasser auf zu fangen und zu entsorgen. Es kann auch ein tiefes Backblech oder eine Fettpfanne zum auffangen des Tauwassers genutzt werden.

Bei einer dickeren Eisschicht muss zu einer anderen Methode gegriffen werden. Hierzu wird ein Pfannenwender aus Holz oder Kunststoff benötigt.

Es wird vorsichtig mit dem Pfannenwender die angetaute Eisschicht gelöst. Hat man erst ein Stück vorsichtig gelöst, löst sich der Rest fast von selbst. Die Eisstücke können nun in einen Eimer verbracht werden und über die Spüle entsorgt werden.

Kühlschrank reinigen womit?

Hat man das ganze Eis entfernt, kann man den Kühlschrank richtig reinigen. Dazu reicht in der Regel frisches Wasser mit etwas normalen Spülmittel. Wer jedoch auch gleichzeitig eine Desinfektion haben möchte, sollte warmes Wasser mit etwas Essig versetzen.

Nun wird der Kühlschrank von oben nach unten ausgeputzt und alle Einlegeböden gereinigt. Nach der Reinigung ist es sehr wichtig den Kühlschrank und alle Einlegeböden und Fächer richtig trocken zu putzen. So wird eine sofortig neu Vereisung verhindert und man hat erst einmal wieder ruhe bis zum nächsten Abtauen.