Mit dem Bigpack Kühlschrank bietet die Firma Klarstein eine erschwingliche Kühl-Gefrier-Kombination besonders für Küchen mit wenig Platz an. Ich hatte die Möglichkeit das Gerät genau unter die Lupe zu nehmen. Weiteres über die Features, Vorteile sowie Nachteile erfährst Du im folgenden Bericht.

Vorteile:

  • Gute Energieeffizienz (A++, ca. 157 kWh/Jahresverbrauch)
  • Durchdachte Aufteilung im Innenraum (nachträglich anpassbar)
  • Leise im Betrieb
  • Hochwertige Qualität

Nachteile:

  • Kein direkter Nachteil, aber leider nicht mit Edelstahl-Korpus erhältlich

Features

Gesamtfassungsvermögen

Gesamtinhalt: 160 Liter

Der Klarstein Bigpack verfügt über ein Gesamtfassungsvermögen von 160 Litern, welches sich aus dem Kühl- und Gefrierbereich zusammensetzt.

Kühlfach

3 Kühlbereiche, Höhe variabel einstellbar

Das obere Kühlfach umfasst davon 115 Liter und teilt sich in drei Bereiche auf. Die zwei enthaltenen Glasböden lassen sich in der Höhe variieren, wobei das untere Gemüsefach eine feste Größe besitzt. Die Kühlschranktür umfasst ebenfalls drei weitere Fächer. Während sich die oberen beiden Fächer z.B. mit den mitgelieferten Eierbechern (aus durchsichtigem Kunststoff) bestückt lassen, hast Du im unteren Bereich genug Platz für 4-5 Flaschen.

Gefrierfach

Gefrierfach mit 3 Schüben

Das Tiefkühlfach umfasst ganze 45 Liter Stauraum, welches aus drei Gefrierkammern besteht. Das obere Gefrierfach ist recht flach und eignet sich ideal für die mitgelieferte Eiswürfelschale. Sperriges Gefriergut wie bspw. Tiefkühlbrötchen sind in den unteren Schüben gut aufgehoben. Die Gefrierschubladen sind aus durchsichtigem Kunststoff gefertigt und lassen sich leicht herausziehen.

Regulierung der Temperatur

Die Kühl- sowie Gefriertemperatur lässt sich zentral im Kühlbereich über einen Drehregler regulieren. Der minimale bzw. maximale Temperaturbereich des Kühlfachs beträgt 0-8 °C respektive bis – 18 °C im Gefrierfach.

 

Energieffizienz, Lautstärke & Sonstiges

Der Bigpack von Klarstein ist ausgezeichnet mit der Energieeffizienzklasse  A++, wobei A+++ die beste Klasse darstellt.

Der Durchschnittsverbrauch wird mit 157 kWh/Jahr angegeben. Bei einem angenommenen Strompreis von 0,27 €* pro kWh (*Abweichungen je nach Stromanbieter möglich) ergeben sich Jahresstromkosten von 42,39 €.

Im laufenden Betrieb entsteht eine Geräuschemission von 42 dB.

Design

Das Gerät besitzt ein schlichtes und hochwertiges Design und ist in silber (Artikelnr. 10030309) sowie weiß (Artikelnr. 10030308) verfügbar.

Vorteile der Kühl-Gefrierkombination

Platz in jeder Küchennische: Einbaubreite 50 cm

  • Durch seine kompakten Abmessungen passt die Kühl-Gefrierkombination ideal in kleine oder sperrige Küchen mit Platzproblemen (z.B. bedingt durch Dachschrägen).
  • Das Fassungsvermögen von 160 Litern ist meiner Meinung nach ausreichend für einen 2-3 Personenhaushalt.
  • Das Betriebsgeräusch beim Nachkühlen ist kaum wahrnehmbar
  • Der Türanschlag lässt sich von rechts nach links wechseln.

Nachteile

  • Derzeit gibt es noch kein Modell mit Edelstahl-Korpus, was für einen noch hochwertigeren Look sorgt.

Lieferumfang des Klarstein Bigpack

Lieferung des Kühlschranks – Alles gut verpackt

Das ca. 45 kg schwere Paket wird von der Spedition geliefert und umfasst eine sehr gute Polsterung. Er ist durch eine oben- und untenliegende sowie vier längsseitige Styroporpolsterungen gesichert, um jegliche Transportschäden zu vermeiden.

Geliefert bekommst Du die Kühl-Gefrierkombination mit zwei vormontierten Glasböden im Kühlbereich, zwei Eierbechern für die Seitenfächer, einem Energieausweis, der Anleitung zur Inbetriebnahme und Wartung sowie einen Eiswürfelbehälter.

Inbetriebnahme

Die erste Inbetriebnahme gestaltet sich recht simpel. Lediglich zu beachten ist, ob die Transportfirma den Kühlschrank stehend oder liegend geliefert hat. Wird der Kühlschrank beim Transport (auch bis in die Wohnung) zu stark gekippt, solltest Du warten, bis das Öl im Kühlschrank wieder nach unten geflossen ist.

Bei modernen Kühlschränken wie dem Klarstein Bigpack ist die Wartedauer jedoch wesentlich geringer als bei alten Geräten. Zu empfehlen ist eine Wartedauer von 2-12 Stunden. Nähere Details gibt es in der mitgelieferten Bedienungsanleitung oder beim Hersteller.

Du kannst den Kühlschrank bereits an der gewünschten Stelle aufbauen. Sollten Bodenunebenheiten z.B. durch Fliesenfugen o.ä. bestehen, kannst Du den linken Standfuß des Bigpack-Modells nach links oder rechts drehen, um einen wackeligen Stand zu vermeiden.

Beim ersten Öffnen der Kühl- sowie Gefrierbereiche findest Du blaue Klebestreifen, welche als Transportsicherung dienen und Schäden (insbesondere an den Glasteilen) vermeiden. Du kannst die Klebestreifen sowie Schaumstoffpolsterungen bedenkenlos entfernen.

Entfernen der Klebestreifen

Der Bigpack-Kühlschrank wird in eine Steckdose eingesteckt und anschließend im oberen Bereich des Kühlfachs über einen Drehregler ein- oder ausgeschaltet.

Drehregler – Kühlschrank ist ausgeschaltet

Drehregler – Kühlschrank ist einsatzbereit

 

Fazit zum Kühlschrank

Genügend Platz für einen 2-3 Personenhaushalt, eine einfache Inbetriebnahme, keine lästigen Geräusche und einen fairen Preis, was will man mehr von einem Kühlschrank? Alles in allem bietet Klarstein mit der Kühl-Gefrierkombination „Bigpack“, aus meiner Sicht, ein überzeugendes Produkt an. Von mir gibt es eine Kaufempfehlung.

Hinweis: Wer mehr Fassungsvermögen benötigt kann auf den Klarstein Big Mommy Cool mit 300 Litern zurückgreifen.

Nähere Produktinformationen zum Modell findest Du hier: Produktdatenblatt (PDF)

Sonstiges:

Abbildung: Seitentür mit zwei Eierbechern (herausnehmbar)